Astrid Korten
Thriller / Psychothriller/ Roman

 

 

 

 Liebe Besucher,

ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Kennenlernen meiner Bücher. Tauchen Sie in die dunkle  Welt des Thrillers ein oder stöbern Sie auf meine hellen Seiten, die der Liebe, der Freundschaft gewidmet sind. 

Astrid Korten

NEUERSCHEINUNG


POPPY

PSYCHOTHRILLER

Die fünfjährige Poppy lebt mit ihrer Mutter in einem heruntergekommenen Vorstadtviertel.

Eines Tages ziehen sie in eine prachtvolle Villa zu dem neuen Mann ihrer Mutter.

Herr Onkelmann, wie Poppy ihn nennt, überhäuft sie mit Geschenken, wäscht ihr Haar und unternimmt mit ihr lange Reisen in seinem riesigen Auto.


Poppy ist sein kleiner Liebling.

Es ist ihr Geheimnis.

Aber manchmal werden Geheimnisse zu groß.

Erste Stimmen:

Lucy: Ein emotionales Buch mit einem schwierigen Thema welches von Astrid Korten gut umgesetzt wurde

Shaaniel:
Ich weiß, wie viele Bücher ich schon von Astrid gelesen habe, aber was ich weiß, ist das *POPPY* mit Abstand ihr bestes Werk bis jetzt ist.  

Regina: Die Wahre Geschichte von Poppy hat mich ganz tief im Innern sehr berührt . Ich kann dieses Buch der Autorin Astrid Korten absolut empfehlen.

Jenny Schulz: Poppy ist ein wahnsinnig starkes Mädchen das steht schon mal fest.
Ich könnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich einfach nur lesen wollte das alles gut wird.
Sandra Hennig:Für mich ein absolutes Highlight - das Buch befasst sich mit einem sehr schwierigen emotionalen Thema, aber die Autorin schafft es mit ihren Worten, den Leser zu sensibilisieren. Für mich absolut ein wunderbares Buch, das man unbedingt lesen muss!  

Elenor: Eine Geschichte, die einen extrem zum Nachdenken bringt und somit auch lange noch nachwirken wird.

MeinLesezauber: Von mir bekommt dieser Psychothriller eine absolute Leseempfehlung, nebst meiner Hochachtung.

Daniela Krüger: Poppy lässt einen fassungslos zurück. Wenn dieses Buch es schafft nur einen einzigen dieser Menschen zu überzeugen, etwas zu sagen, dann ist das schon viel wert.

claudi-1963: Lest dieses Buch! Ich jedenfalls kann es nur empfehlen und gebe 5 von 5 Sterne.

Amazon Kunde: Für mich war dieses Buch zweifelsohne eines meiner Jahreshighlights. Jeder, der es nicht liest, verpasst in meinen Augen eine Geschichte von einer unglaublich starken Persönlich-keit, die den allergrößten Respekt verdient.  

Amazon Kunde: Astrid Koten erzählt aus der sich des kleinen Mädchens, was mich von Beginn an sehr berührt hat, da ihre Zerbrechlichkeit und Unsicherheit sehr klar rüber kommen. Für mich ist das Buch eine klare Leseempfehlung.

Verena B: Ich glaube bisher hat mich noch kein Buch so sehr bewegt wie die Geschichte von der kleinen Poppy. Eine reinste Achterbahnfahrt an Emotionen hat mich während dem Lesen begleitet. Die Autorin beeindruckt mich mit ihrem fesselnden und gleichzeitig einfühlsamen Schreibstil. Sie beweist das richtige Maß an Fingerspitzengefühl.

Helgas Bücherparadies: Dieses Buch ist erschütternd, aufwühlend, erschreckend und unendlich traurig.
Es geht an die Substanz und lässt einen so schnell nicht wieder los.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.
Jacky: Dieses Buch war emotional sehr aufwühlend, vor allem weil es sich um eine wahre Geschichte handelt. Ich hoffe, durch dieses Buch werden mehr Leute für dieses Thema sensibilisiert.

SusanK: Bemerkenswert ist, wie feinfühlig Astrid Korten mit diesem sensiblen Thema umgeht und dass es ihr gelingt, die perversen Geschehnisse ohne Brutalität und Sexismus darzustellen; nichtsdestotrotz wird das Leid mehr wie deutlich.
Ich möchte hier nicht nur eine Empfehlung aussprechen, sondern eine Aufforderung: LEST DIESES BUCH!  

Ute S.: Das Buch hat mich wirklich zum Nachdenken angeregt. Die Geschichte hat mich aufgewühlt, wie ich das nicht gedacht hätte.  

vronika22: Ein Buch welches an Emotionalität nicht zu überbieten ist und mich ganz tief im Innern sehr berührt und getroffen hat. Ich kann dieses Buch absolut empfehlen und hoffe auf ganz viele Leser und Leserinnen.  

Sabrina Kasche: Ein Buch, das man lesen sollte, auch wenn es einem viel abverlangt. Gerade als Mutter wird einem diese Geschichte unglaublich nahegehen, aber Astrid Korten hat Fingerspitzengefühl bewiesen und dieses sensible Thema hervorragend umgesetzt. Chapeau Frau Autorin und alles Gute liebe Poppy!  

Leseratte 333: Dieses mehr als ernste Thema wird von Astrid Korten durch die wunderbare Sprache, die sie der kleinen sechsjährigen Poppy verliehen hat, erträglich gemacht. Mein Respekt gilt der wahren Poppy, die das durchstanden und überlebt hat.  

Finchen: Poppy verdient meinen höchsten Respekt, da sie ungeschminkt ihre Vergangenheit preisgeben hat, so weit ist manch ein Opfer nicht ...  

Renaema: Ein sehr einfühlsam geschriebener Roman, den man in einem Atemzug durchliest.

Elisabeth Sauerbaum: Astrid Korten gelingt es, behutsam und mit Fingerspitzengefühl das Thema Kindesmissbrauch zu enttabuisieren. Ich gebe eine ganz klare Leseempfehlung!

Manuela Hahn: Ich wollte das kleine Mädchen aus dem Buch holen, sie in den Arm nehmen und beschützen. Ich vergebe eine absolute Leseempfehlung.

Annette Lunau-- Die-Rezensentin.de-- Frechen: `Poppy` ist extrem spannend und fesselnd geschrieben. Ein aufwühlender Psychothriller, den man kaum aus der Hand legen kann.

Jeanette Lube Die Autorin Astrid Korten hat hier eine sehr bewegende Geschichte über ein kleines Mädchen namens Poppy geschrieben. Lest das Buch einfach, lasst es auf euch wirken und hofft, dass keiner aus eurem Umfeld so etwas Schlimmes erleben muss!

Buecherseele79 „Nachdem du Poppy gelesen hast, möchtest du das Mädchen nie wieder allein lassen“ Dem Zitat kann ich mich nur anschließen.  

Dunkle Lilith Astrid Korten ist mit Poppy ein sehr berührendes Buch gelungen.

Wagner Denn Poppy hat mich bis ganz tief ins Herz berührt. Poppy bringt dich zum weinen und teils zum lachen. Für Astrid Korten und Poppy vergebe ich gerne 5 Sterne!

papaschlumpf13 Ein starker Psychothriller, der lange nachhallt. Absolut empfehlenswert."  

Christine H. Die Geschichte von Poppy hat mich tief berührt.  

 


Über das Buch

Sie sind Poeten.

Sie lieben das Böse zwischen den Zeilen.

Malin Remy ist eine gefeierte Autorin. Neun Jahre nach der Trennung von ihrem Ex-Mann, dem Schriftsteller Adrian Bartósz, und auf dem Gipfel ihres Erfolgs kommt für Malin der Tag der Abrechnung. Getrieben von dem Wunsch, die Schatten der Vergangenheit abzuwerfen, liest Malin in Paris aus ihrem soeben erschienenen autobiografischen Roman Ehe.

Adrian, der schon immer mit Neid und Missgunst auf das literarische Können seiner Frau reagiert hat, ist unter den Zuhörern.

Die Lesung hat verheerende Folgen … 

Ein atemberaubender Psychothriller über die Poesie des Bösen, den Wahn und verborgene Leidenschaften, der auf einer wahren Begebenheit beruht.


 »Ich habe die Wut gespürt, die seinen Wahn nährt. Kein Stolz, kein Hochmut, wie sein mörderischer Vorgänger. Nur unberechenbare Wut.«
Ibsen Bach

Zwei Regierungsstädte.
Zwei grausame Verbrechen.
Ein dunkles Geheimnis.
Eiskalt und tödlich.

Ibsen ist nur noch ein Schatten des einst so brillanten und geschätzten Profilers Ibsen Bach, seit ihm vor fünf Jahren ein Unfall seine Frau Lara nahm und seine Karriere beendete. Mit den Folgen seiner Verletzungen kämpfend pflegt er im Innenministerium in Berlin Daten ein. Eines Tages wird am Tatort eines grausamen Verbrechens eine Postkarte für Ibsen gefunden, die Bezug nimmt auf eine Reihe von Morden, die einige Jahre zuvor in Berlin begangen wurden. Ibsen wird in den aktiven Polizeidienst zurückgeholt. Gleichzeitig recherchiert die Russin Leonela Sorokin, eine investigative Bloggerin in Moskau, in einer alten Vermisstensache und sticht in ein Wespennest, denn beide Fälle sind durch dasselbe dunkle Geheimnis verbunden …

Der Thriller »Die Akte Rosenrot« von Bestseller-Autorin Astrid Korten ist der Auftakt zu einer Serie um den Ermittler Ibsen Bach.




MOBBING, SCHULD, WAHN

ICH weiß, wie die Hölle aussieht.
ICH bin eine Überlebende.
ICH habe beschlossen, dir und anderen dieselbe Erfahrung zukommen zu lassen …
Willkommen im Dunkel der Angst.


Nach dem Selbstmord der Schülerin Greta wollen Die ehemalige Lehrerin Pia und ihre Schwester Hannah, Ehefrau und Mutter,  in Warnberg neu beginnen. Die Geschwister tragen beide eine schwere Schuld auf ihren Schultern. Doch die Vergangenheit holt sie unerbittlich ein. Eines Tages erhalten sie eine Nachricht: Willkommen im Dunkel der Angst.
Bald kehren nicht nur Winterstürme, Nebel und Misstrauen ins idyllische Warnberg ein, sondern auch das Grauen, das die Geschwister immer stärker bedroht, bis sie um ihr Leben fürchten müssen.


Bildgewaltiger, raffinierter und nervenzerreißender Psychothriller um Mobbing und großer Schuld, mit eindrucksvoller Intensität erzählt. Westdeutsche Allgemeine Zeitung



Kann die Wahrheit so verwerflich sein wie eine Lüge?

Paris. Tessa Simonet lebt mit ihrem Mann Jules in einer abgelegenen Villa am Stadtrand von Paris. Eines Tages wird sie am helllichten Tag in ihrem Haus Opfer eines Übergriffs. In derselben Nacht begeht Jules Selbstmord. Ihre Familie und ihre Freundin Amelie unterstützen Tessa so gut sie können, wobei jeder seine eigenen Interessen verfolgt.
Tessa’ Gefühlswelt wird zu einer Achterbahn aus Verunsicherung, Entsetzen, Verwirrung und Angst, als ein Mord geschieht. Sie traut nur noch wenigen Menschen und sucht beharrlich nach Antworten. Dabei übersieht sie, dass auch sie Teil eines perfiden Intrigenspiels ist.

Ein raffinierter, sehr spannender und komplexer Psychothriller, in dem der Leser sich fragen wird, ob die Wahrheit so verwerflich sein kann wie die Lüge.

PUPPENMUTTER ist der 13. Thriller von Astrid Korten. Nicht umsonst lauert in diesem spannenden Psychothriller in Zelle 13 das Böse: die Puppe Alice.


 

Nach einer wahren Begebenheit.

"Sein Tod hat sich wie Stacheldraht um mich gewickelt. Ich kenne die Wahrheit und ich will Vergeltung ..."

Lynn-Elisabeth von Raaben erlebt den dunkelsten Tag ihres Lebens, der ihr schönster hätte werden sollen. Benedikt, ihr Verlobter, verunglückt tödlich auf dem Weg zu seiner Braut.
Sieben Jahre später erhält Lynn den Anruf einer Frau, der sie völlig aus der Bahn wirft und der Benedikts Unfalltod in ein anderes Licht rückt. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung.
Als wenig später ein Mord geschieht, stürzt Lynn in den Abgrund ihrer eigenen Vergangenheit ...

Ein erschütternder Psychothriller um Opfer und Täter, um Recht und Unrecht, um Irreführung und Rache. Gleis der Vergeltung handelt von Gleichgültigkeit, Verstörung, Wut und tiefem Hass.


Erste Stimmen::
"Dieser Thriller ist so fesselnd, dass man das Ende des Buches fürchtet und sich doch nicht daraus lösen kann." WAZ Stadtspiegel
„Erschütternd und ganz groß.“ Dunkle Lilith
„Niveauvoller Thriller der Extraklasse." Vronika22
„Ein ungewöhnlicher Psychothriller, der leise beginnt, sehr bewegt, nachhallt und mich absolut überzeugt hat.“ Ursula K.
„Grandios – Astrid Korten übertrifft sich selbst. Ein Psychothriller der Meisterklasse, der ein Thema aufgreift, das selbst den hartgesottensten Leser in seinen Standfesten erschüttern und umhauen wird. Für mich das beste Werk der Autorin, das mich noch lange begleiten wird und als Lehrerin auf jeden Fall feinfühliger gemacht hat. Denn: Nichts ist unmöglich." Melanie Hinterreiter
"Das ist für mich der bis jetzt beste und vor allem tiefgreifendste Thriller, den ich bisher von der Autorin gelesen habe – und ich kenne sie alle." Christine Hochberger
„Ein Psychothriller der auf ganzer Linie überzeugt, bewegt, fassungslos zurücklässt und für den ich ganz klar eine Leseempfehlung aussprechen kann!“ Bücherseele79
„Ein Thriller der Extraklasse.“ Manfred Bülow